Eine rote Kugel fürs Christkindl

Plattling. Vier Wochen vor Weihnachten ist alles anders. Sind es sonst „immer politische Veranstaltungen, bei denen wir Probleme erklären und Ziele formulieren, wird es heute ein familiärer Abend“ stimmte der SPD-Ortschef Herbert Petrilak-Weissfeld knapp 40 Anwesende ein:

Sichtbares Zeichen für die Weihnachtsfeier der Plattlinger Genossen war die nette Idee von Bärbel Vollkommer-Würfel, kleine rote Christbaumkugeln mit dem Vornamen zu personalisieren und diese als Anstecker den Gästen anzuheften.

Neben der frisch gekürten Bundestagsabgeordneten Rita Hagl- Kehl hatten sich Kreisvorsitzender Ewald Strasser und Gudrun Peters mit vielen "a.D.s fern aller Ämter2 am Samstagabend im Preysinghof eingefunden.

Petrilak-Weissfeld begrüßte fast jeden der Gäste persönlich. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen von langjährigen Weggefährten wie Heidi Werner, die für 40-jährige Mitgliedschaft gewürdigt wurde: „Wir sehen Deinen Abschied schweren Herzens“, formulierte es Petrilak-Weissfeld; es sei aber verständlich, dass sie bei ihrer Familie sein möchte, kam er auf den baldigen Wegzug der engagierten Kommunalpolitikern nach Neustadt/Aisch zu sprechen. Werners Name sei untrennbar mit den Spielplätzen in Plattling verbunden, so der Bürgermeisterkandidat. Musste um den ersten am Leitenweg noch gekämpft werden, seien es nunmehr 17 in der Stadt. Offiziell verabschiedet wird die 69-Jährige aber noch separat.

Karl Mader, der sich im „Unruhestand“ unter anderem noch als Schriftführer bei der SPD betätigt, bekam Silbernadel und eine Urkunde für 25-jähriges Engagement. Zwei weitere treuen Mitgliedern, die sich entschuldigt hatten – Georg Weber ist 25 Jahre bei der SPD, Fritz Fischl 20 Jahre–wird die Auszeichnung, die Sigmar Gabriel, Florian Pronold und Petrilak-Weissfeld unterzeichnet haben, nachgereicht.

Weihnachtsfeier_2013_1
Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Heidi Werner (2.v.r) von Ortsvereinschef Herbert Petrilak-Weissfeld (2.v.l.) Urkunde und Silbernadel, Karl Mader (r.) wurde für 25 Jahre ebenso geehrt. MdB Rita Hagl-Kehl und SPD-Kreisvorsitzender Ewald Strasser (l.)gratulierten. Alle trugen die personalisierte rote Christbaumkugel (Foto Eichwald)
Weihnachtsfeier_2013_2
Bärbel Vollkommer Würfel heftete auch dem Christkind eine Christbaumkugel mit Namen an. (Foto Eichwald)

Auch das Plattlinger Christkindl, die 16-jährige Julia Halser, Enkelin von SPD-Fraktionschef Georg Weiß, schaute vorbei; neben ihrem Gedicht hörten die Gäste später auch Geschichten die Gisela Scholz vortrug, dazu spielte Musiker Walter Molz „Oh du fröhliche“ und andere weihnachtliche Weisen.

Um die „Kriegskasse zu füllen“ hatten die AsF-Frauen, die die Feier vorbereitet hatten, eine Versteigerung organisiert. – je

(PZ/PNP vom 02.12.2013)