Kinderkrippe fast ausgebucht

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen macht Stippvisite

Plattling. Der Schlittenberg im Garten der Plattlinger Kinderkrippe hat seine Feuertaufe bereits hinter sich - mit Erfolg, wie die stellvertretende Leiterin der städtischen Einrichtung, Melanie Schebler, gestern der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen erklärte.

ASF-Besuch Krippe Jan2013

Die AsF-Damen um Vorsitzende Sabine Liebhaber und Stadträtin Heidi Werner ließen sich von Schebler die Räumlichkeiten und das pädagogische Konzept erklären. Die Kinderkrippe ist auf maximal fünf Gruppen mit bis zu zwölf Kindern ausgerichtet. Insgesamt können also bis zu 60 Kinder aufgenommen werden. Und bald ist diese Grenze auch erreicht.
„Wie alt sind die Jüngsten?“, wollten einige wissen. „In zwei Wochen bekommen wir ein zehn Wochen altes Kind“ antwortete Schebler, ehe die Gruppe mit ihren in Filzpantoffeln verpackten Straßenschuhen weiter durch die Räumlichkeiten schlurften. Interessant auch: Manche Eltern buchen erst nur fünf Betreuungsstunden, sind dann aber vom Gelingen so angetan, dass sie ihre Kinder sehr schnell auch längere Zeiten in der Kinderkrippe lassen. Geöffnet ist die Krippe von7bis 17 Uhr. −

(PNP vom 02.Jan. - kk)