SPD-Ortsvereine spenden 300 Euro

Pfleglinge

Informationsbesuch im Tierheim – Ehrenamtliches Engagement gewürdigt
Plattling. (pa) Das Interesse am neuen Tierheim in Plattling an der Bundesstraße 8 ist groß. Etwa 35 Teilnehmer der SPD-Ortsvereine Plattling, Stephansposching und Moos nutzten am Samstag den von Stadträtin Bärbel Vollkommer-Würfel organisierten Besuch, um das Tierheim kennen zu lernen.

Nach der Begrüßung durch die Schatzmeisterin des Tierschutzvereins Deggendorf und Umgebung e.V., Barbara Mader, vermittelte Tierheimleiterin Ilona Wojahn den Besuchern einen Einblick in die Aufgaben und Arbeitsweise eines Tierheims und gab Informationen über das bisherige Tieraufkommen seit Inbetriebnahme. Immerhin fanden bereits 160 Tiere vorübergehende Aufnahme, darunter auch Hunde aus illegalen Transporten. Derzeit werden im Tierheim 19 Hunde, 21 Kleintiere, darunter viele Kaninchen und 58 Katzen betreut. Bei der anschließenden Führung durch die Tierbereiche wurde den Besuchern natürlich auch der eine oder andere tierische Schützling vorgestellt. Bei Kaffee und Kuchen, der von ehrenamtlichen Helferinnen gebacken wurde, hatten die Besucher Gelegenheit, sich mit den Vorständen des Vereins, Maria Schuhbaum und Gisela Ruh, auszutauschen, und auch der durch den Tierschutzverein bevollmächtigte Bauleiter Peter Erl beantwortete gern die Fragen der Gäste.

Anerkennung und UNterstützung
Diese waren nicht mit leeren Händen gekommen und überreichten „Nervennahrung“ für die Tierpflegerinnen und an die Vorstandschaft eine Spende in Höhe von 300 Euro, die zuvor unter den Teilnehmern gesammelt wurden. Die Besucher zeigten sich nicht nur beeindruckt vom Tierheim, das in Rekordzeit erbaut wurde, sondern würdigten auch das große ehrenamtliche Engagement der Tierfreunde